Stabparkett oder Landhausdiele?

Z.B. ein zweischichtiges Parkett mit einer Einbauhöhe von nur 10 mm. Damit ist es insbesondere für den Renovierungsbereich geeignet und die ideale Alternative zum massiven Stabparkett.

Insgesamt stehen 15 Holzarten in den Stablängen 476 oder 590 mm zur Verfügung. Mit einer Nutzschicht von 4 bzw. 6 mm ist es auch für den Einsatz in hochfrequentierten Objekten geeignet. Die Verlegung erfolgt mit lösemittelfreien Parkettklebern der neuesten Generation.

Entscheiden Sie sich für
Fertigparkett oder Massivparkett

Das Parkett ist versiegelt, geölt oder unversiegelt erhältlich. Es wird mit linken und rechten Parkettstäben geliefert und läßt daher auch aufwändige Verlegemuster nach traditioneller Handwerkskunst zu. Eine regelmäßige oder unregelmäßige Verlegung ist genauso möglich wie ein klassischer Würfelboden oder ein Fischgrätmuster, diagonal oder parallel zur Wand.

Für eine großzügigere Optik empfehlen sich Landhausdielen mit einer Länge von 2200 mm und einer Breite von 139 bis 214 mm.

Damit lassen sich Räume in den unterschiedlichsten Stilrichtungen gestalten: rustikal, klassisch, modern oder traditionell – oder aber
ganz maritim.
zur Startseite